Funkamateure nutzen Sottens-Sender – auch digital

Nachdem der Mittelwellensender im schweizerischen Sottens zum Jahreswechsel abgeschaltet wurde, haben Funkamateure aus der Region die Möglichkeit, die beeindruckenden Sendetürme für ihre Aktivitäten zu nutzen. Dazu gehört auch der 188m hohe Hauptsendemast (siehe Foto), von dem ursprünglich das Programm „Option Musique“ auf 765 kHz ausgestrahlt wurde.

Eine Besonderheit stellt dabei die Übertragung im digitalen DRM-Modus dar. Mithilfe von Amateurfunkequipment und der Software „Spark“ werden die Radioenthusiasten an den kommenden zwei Sonntagen Fotos als Datendienst über DRM senden. Diese können entweder mit dem DRM-Radio der Firma „Uniwave“ oder mit einem PC-Empfänger und z.B. der DREAM-Software empfangen werden. Um möglichst gute Ergebnisse zu erzielen setzt das Team auf eine Bandbreite von nur 4,5 Kilohertz und einen robusten Übertragungsmodus, wie im DRMRX-Forum mitgeteilt wurde.

An folgenden Terminen wird im DRM-Modus gesendet:

Sonntag, 13.02.2011 und Sonntag, 20.02.2011 um:

20.00-20.15 MEZ (1900-1915 UTC) auf 7180 kHz

21.00-21.15 MEZ (2000-2015 UTC) auf 3780 kHz

Zu weiteren Sendezeiten ist man mit Funksprüchen in analogen Betriebsarten auf Sendung. Entsprechende Details werden auf der Homepage des Projektes bekannt gegeben. Über Empfangsberichte zu allen Ausstrahlungen freut man sich nach eigenen Angaben sehr.

Weiterführende Informationen: